Curriculum Vitae

 

2019

Auszeichnung der Habilitation „Depotenzierung der Souveränität“ (Mohr Siebeck, 2016) mit dem Hanns-Lilje Wissenschaftspreis für Freiheit und Verantwortung (5.000 Euro)

2017

Listenplatz 2 und Ruf auf die Professur für Ethik an der Theologischen Fakultät Bern (abgelehnt)

Seit 2017

Universitätsprofessorin für Systematische Theologie: Ökumene und Dogmatik sowie Direktorin des Ökumenischen Instituts an der Ruhr-Universität Bochum

 

2016

Listenplatz 1 und Ruf auf die Professur für Ökumenik und Dogmatik (W3) an der Ruhr-Universität Bochum,

 

 

Listenplatz 2 für die Professur für Ethik im Rahmen der Systematischen Theologie (W3) an der Universität Göttingen,

 

Listenplatz 2 für die interdisziplinäre Professur für Religion und Politik (W1) an der TU Dortmund,

 

Erteilung eines Fellowship am Käte-Hamburger-Kolleg ›Recht als Kultur‹ der Universität Bonn für das Projekt „Souveränität und Recht im Horizont einer Differenzierung westlich-europäischer Religionskulturen“ [nicht angetreten auf Grund des Rufes nach Bochum]

 

SoSe 2016

Vertretung der Professur für Dogmatik und Religionsphilosophie an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

 

2015-17

Privatdozentin für Systematische Theologie und Religionsphilosophie an der Universität Rostock

 

2015

Habilitation zur Dr. theol. habil. an der Universität Rostock mit der  Habilitationsschrift "De-potenzierte Souveränität. Theologische Revision einer Figur des Politisch-Imaginären nach C. Lefort, S. Zizek und K. Barth"  (Gutachter: Prof. Ph. Stoellger, Prof. E. Reinmuth, Prof. H. Assel); Erteilung der venia legendi für das Fachgebiet Systematische Theologie und Religionsphilosophie

 

2011-17

Leitung des Forschungsprojektes „Prekäre Souveränität: Dekonstruktion und Kritik einer Grundfigur der Politischen Theologie“ am Institut für Systematische Theologie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (gefördert durch ein Dilthey-Fellowship der Volkswagenstiftung)

 

2011-15

Lehraufträge in Systematischer Theologie an den Universitäten Erlangen-Nürnberg, Rostock und Halle-Wittenberg

 

2009-15

Habilitandin am Institut für Bildtheorie der Theologischen Fakultät der Universität Rostock (Leitung: Prof. Ph. Stoellger)

 

2008-11

Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Systematische Theologie und Ethik (Prof. K. Tanner) an der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg

 

2009

Promotion zur Dr. theol. (summa cum laude) an der Universität Zürich/Schweiz mit der Dissertationsschrift "Sozialität als Conditio Humana. Eine interdisziplinäre Untersuchung zur Sozialanthropologie in der experimentellen Ökonomik, Sozialphilosophie und Theologie" (Gutachter: Prof. I.U. Dalferth, Prof. M. Huppenbauer)

 

2006-08

Tutorin am Masterkurs "Advanced Studies in Applied Ethics" des Ethikzentrums der Universität Zürich

 

2005-08

Forschungsassistenz am University Research Priority Program "Foundations of Human Social Behavior: Altruism and Egoism" der Universität Zürich (Leitung: Prof. E. Fehr) und Doktorandin am Institut für Hermeneutik und Religionsphilosophie der Universität Zürich (Leitung: Prof. I.U. Dalferth)

 

2005

Diplom im Fach Evangelische Theologie an der Philipps-Universität Marburg (Diplomarbeit: "Die hermeneutischen Konsequenzen der Theologie W. Pannenbergs", Betreuer: Prof. Dr. D. Korsch)

 

1999-2005

Studium der Evangelischen Theologie in Halle, Zürich und Marburg; Hilfskrafttätigkeit bei Prof. Dr. K. Tanner am SFB 537 "Institutionalität und Geschichtlichkeit" der TU Dresden sowie am Lehrstuhl für Neues Testament bei Prof. Dr. H. v. Lips an der Universität Halle-Wittenberg; gefördert durch Stipendien der Friedrich-Naumann-Stiftung und des Deutschen Akademischen Austauschdienstes (DAAD)